Scaia Bianca

11,84 

„Mal was wirklich eigenständiges. Diese Verbindung aus höflicher Kälte und defensiver Frucht ist komplett ungewöhnlich und macht dieses Meisterwerk so individuell.“

Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Region: Italien / Venetien
Rebsorten: Garganega (50%) / Trebbiano (30%) / Chardonnay (20%)
Weingut: Tenuta Sant` Antonio
Alkoholgehalt: 12,5% Vol.
Trinktemperatur: 8-10 °C
Lagerfähig: bis 3 Jahre
Allergene: enthält Sulfite
Flascheninhalt: 0,75l

Im Auge: hellgelb mit leicht grünlichen Reflexen.

In der Nase: dichtes Bouquet, reich an Blumen und weißen Früchten mit einer besonderen Note von Birnen.

Am Gaumen: frischer, sehr elegante Frucht, feines Aroma nach Birne und tropischen Früchten, dabei glasklar. Punktet mit einer fast schon defensiven „Kühle“. Langer Abgang für einen Weißen.

Specials: Das Weingut verfolgt seit Jahren seine ganz eigene Philosophie und keltert alle seine Tropfen sehr zurückhaltend und defensiv im Geschmack; gerade dadurch wirken sie besonders edel.
Der Name leitet sich von den vulkanischen Gesteinsschuppen aus Kalkstein ab, die es in den Tälern der Provinz Verona zuhauf gibt (ital.: „Scaglie“).
Die Trauben werden sehr schonend von Hand gelesen, in Kisten verpackt und in kaltem Wasser vorgeweicht. Dies dient der Intensivierung des Bouquets.
Danach erfolgt temperaturkontrollierte Vergärung bei 15-17°C in modernsten Edelstahltanks.

Was gibt es zu futtern? Passt super zu Antipasti aller Art, Fischgerichten, oder mal als Aperitif. Ein echter Burner zu gegrillten Scampi mit Knoblauch und Meersalz.

Das meint Claus: „Mal was wirklich eigenständiges. Diese Verbindung aus höflicher Kälte und defensiver Frucht ist komplett ungewöhnlich und macht dieses Meisterwerk so individuell.“