Château La Rose du Pin

11,42 

15,23  / l

Am Gaumen mit feinen Aromen von Litschis, Ananas und Honig. Sehr komplex und dabei gut ausbalanciert. Perfekte Mischung aus Kraft und Eleganz. Langer Abgang für einen Weißwein.

Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Region: Frankreich / Bordeux
Rebsorten: Sauvignon Blanc / Sémillon
Weingut: Viticulteur Familie Ducort
Alkoholgehalt: 12 % Vol.
Trinktemperatur: 9-11 °C
Lagerfähig: bis 2 Jahre
Allergene: enthält Sulfite
Flascheninhalt: 0,75 Liter

Im Auge: helles Goldgelb.

In der Nase: bezaubert mit einer exotischen Nase nach Zitrusfrüchten und seinem insgesamt sehr fruchtigen Bukett.

Am Gaumen: Am Gaumen mit feinen Aromen von Litschis, Ananas und Honig. Sehr komplex und dabei gut ausbalanciert. Perfekte Mischung aus Kraft und Eleganz. Langer Abgang für einen Weißwein.

Specials: Temperaturkontrollierte Kaltmazeration für 24 Stunden bei 16-18 °C im Stahltank, um besonders schonend die Aromen herauszukitzeln.
Die Trauben werden handverlesen.
Die Familie Ducourt aus Ladaux hat sich über Jahrzehnte hinweg einen Spitzenplatz unter den Wein-Erzeugern zwischen Dordogne und Garonne gesichert. In Le Hourc, einem Weiler in der Gemeinde Ladaux steht die Wiege der Familie und ihrer Vorfahren. Zugleich ist Le Hourc die Keimzelle ihrer Winzerdynastie. 1885 hatte Pierre Ducourt das Château mitsamt seiner neun Hektar großen Rebfläche gekauft. Seither hat das Gut beständig an Ansehen gewonnen.
Die Talente der Ducourts sind weitreichend. Das belegen sie nun auch mit ihrem Weißwein La Rose du Pin. Namengebend für diese Kategorie ist Großvater Ducourt der sich neben den Rebstöcken leidenschaftlich mit Rosenstöcken beschäftigte. Jérémy Ducourt ist als jüngstes Mitglied im Önologen-Trio die treibende Kraft für neue Ideen.
Wissenswert: Den Landstrich zwischen den Flüssen Dordogne und Garonne, bevor sie bei Bordeaux zur Gironde zusammenfließen bezeichnet man als das Anbaugebiet „Entre-Deux-Mers“ (zwischen den beiden Meeren). Nur hier wachsen die berühmten weißen Bordeux-Weine.

Was gibt es zu futtern? Passt super zu Meeresfrüchten, Fisch und hellem Fleisch.

Das meint Claus: „Genial. Was man hier aus der gerade angesagten, exotisch schmeckenden Sauvignon Blanc an Kraft raus holt ist aller Ehren Wert.“