Cathar Vino Tinto Crianza DO

23,68 

Im Gaumen überzeugen schöne Tannine und eine harmonische, runde und recht geschmeidige Struktur mit schöner Fruchtaromatik voller Kirschen und Waldbeeren, die hier von etwas Pfeffer-, Rauch- und Toastbrot-Noten sowie einer bodenständigen Erdigkeit abgerundet wird. Nachhall wie ein Pflaumenkompott.

Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Region: Spanien / Ribera del Duero
Rebsorten: Tempranillo
Weingut: Bodegas Arrocal
Alkoholgehalt: 14,0% Vol.
Trinktemperatur: 18-20 °C
Lagerfähig: bis 5 Jahre
Allergene: enthält Sulfite
Flascheninhalt: 0,75l

Im Auge: Ganz dunkles Schwarzrot.

In der Nase: intensives Bukett von reifen Waldbeeren wird ergänzt von etwas Kirschen- und Zwetschgen-Aromen sowie einem Hauch von Vanille.

Am Gaumen: Im Gaumen überzeugen schöne Tannine und eine harmonische, runde und recht geschmeidige Struktur mit schöner Fruchtaromatik voller Kirschen und Waldbeeren, die hier von etwas Pfeffer-, Rauch- und Toastbrot-Noten sowie einer bodenständigen Erdigkeit abgerundet wird. Nachhall wie ein Pflaumenkompott.

Specials:
Dieser Wein wurde 16 Monate in französischer Eiche ausgebaut.
Die Bezeichnung “Cathar” geht auf das griechische “katharoi” zurück und bedeutet “rein”. Dieser Ursprung wiederum spiegelt sich in der Authentizität dieser Weine aus der bevorzugten Region von Ribera del Duero.
Die Reinheit dieser Weine kann sich entfalten während eines ruhigen und langen Reifeprozesses in Gumiel de Mercado, einem alten Weinanbaugebiet, das von unterirdischen, in den Felsen geschlagenen Kellern durchzogen ist.
Gleichzeitig weist der Name auf die christliche Sekte der Katharer (Die Reinen) hin, die hier im 13. Jhd. Ebenfalls gewirkt haben, bevor sie im Katharerkreuzzug 1209-1244 ihr grausames Ende fanden.
Die heutigen Besitzer des Weingutes, Rosa und Moises, sind in der kleinen Stadt geboren und haben von ihren Vorfahren Weinberge geerbt. 1999 begannen die beiden neue Rebstöcke zu pflanzen. In 2003 erbauten sie das Weingut und begannen mit der Weinproduktion. Das Ergebnis dieses Projektes nach all den Anstrengungen, Arbeit und Aufregung: Bodegas Arrocal mit seinen aufregenden Weinen.

Was gibt es zu futtern? Passt super zu kräftigen Fleischgerichten wie z. B. Wild, Lasagne, Pasta, Pizza und reifem Käse (Manchego).

Das meint Claus: „Ein Vino wie ein Donnerhall; eine echte Aroma- und Fruchtbombe. Ganz großes Kino!“